Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
 Universitätsmedizin Leipzig

Interdisziplinäre Intensivstation

Leitung:
Dr. med. Werner Siekmeyer

Oberarzt Kinderchirurgie:
Dr. med. Robin Wachowiak

Stationsärztin:
Manuela Siekmeyer

Schichtdienstteam Ärzte
Dr. med. Stefanie Petzold-Quinque
Jens Kluge
Dr. med. Norman Händel
Dr. med Julia Gebhardt

Rotationsassistent Kinderchirurgie
Annika Hebestreit

Stationsschwester
Monika Hinkeldey

Psychosoziale Eltern/Kind-Betreuung
Franziska Rothe

Psychologin
Dr. Petra Nickel

Als interdisziplinäre Intensivstation betreuen wir Kinder jenseits des Neugeborenenalters mit allen Erkrankungen, die eine Intensivbehandlung und Intensivpflege erforderlich machen. Dazu stehen uns 22 Betten inklusive zweier Isolationszimmer für schwere Brandverletzungen zur Verfügung. Zusätzlich zu den kleinen Patienten aller pädiatrischen Subspezialisierungen werden bei uns auch Kinder aus operativen Fächern wie Kinderchirurgie, HNO- und Augenheilkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie oder Transplantationschirurgie betreut. Wir verfügen über alle technischen Möglichkeiten einer modernen Intensivmedizin und behandeln Patienten mit einem außergewöhnlich breiten Spektrum verschiedenster Erkrankungen. Diese reichen von kinderchirurgischen Notfällen wie Polytraumata über pädiatrische Krankheitsbilder wie septischer Schock, diabetische Ketoazidose und andere entgleiste Stoffwechselerkrankungen, Knochenmark-, Leber- und Nierentransplantationen bis hin zu Akutdialysen sowie schwer brandverletzten Kindern. Diese Vielseitigkeit sorgt für eine große Erfahrung und Sicherheit in der Pflege und Behandlung der Patienten. Von unseren Mitarbeitern verlangt es nicht nur ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sondern bietet auch die Chance, sich vertiefte Kenntnisse in spezialisierten Bereichen in einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld anzueignen. 

Sowohl in der Pflege als auch im ärztlichen Dienst wird im Dreischichtsystem gearbeitet. Morgens von 7:30 bis 8:00 Uhr findet eine chirurgische Visite mit den Dienstärzten der Station und dem Team der Kinderchirurgie statt. Im Anschluss beginnt die gemeinsame Stationsvisite, bei der alle stationären Kinder der Station besprochen werden. In der Folge werden die bei der Visite besprochenen Maßnahmen und Untersuchungen bzw. geplante Verlegungen oder Entlassungen durchgeführt. Nach der Klinikbesprechung (ab 13:30 Uhr) finden wir Zeit für ausführliche Elterngespräche.
Ab 14:00 Uhr ist die Übergabe des Frühdienstes der Pflege an den Spätdienst, ab 14:30 Uhr übergibt der ärztliche Frühdienst an den Spätdienst.
Natürlich variiert dieser geplante Rhythmus auf einer Intensivstation durch viele unvorhersehbare Situationen, Neuaufnahmen vom Notarztwagen oder durch die Übernahme von postoperativen Kindern sehr oft. In solchen Situationen kann es auch sein, dass Eltern kurzzeitig einmal nicht bei ihrem Kind sein können. Grundsätzlich gibt es aber keine festen Besuchszeiten und Eltern können, sofern es die Situation erlaubt, jederzeit für ihr Kind da sein. Dennoch müssen wir darauf achten, dass unsere Patienten besonders nachts, ausreichende Ruhezeiten bekommen. Daher ist bei uns im Regelfall kein Rooming in möglich und es sollten nicht mehr als zwei Besucher gleichzeitig am Kind sein. Soweit es der Gesundheitszustand Ihres Kindes zulässt können Sie teilweise bis umfassend an der Pflege Ihres Kindes mitwirken. Wir unterstützen auch den Besuch durch Geschwister, soweit sie keine ansteckenden Erkrankungen haben.
Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, stehen Ihnen alle Mitarbeiter der Station gern zur Verfügung. Manchmal führt ein Krankenhausaufenthalt zu Schwierigkeiten, die die Eltern persönlich oder die ganze Familie betreffen können. Sprechen Sie uns ganz offen an. Wir werden versuchen, Ihnen zu helfen. Sie erreichen uns unter der Tel.-Nr.: 0341/97-26118.

Sie suchen als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin eine neue berufliche Herausforderung und wir haben Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie uns näher kennen lernen möchten, laden wir Sie gern zu einem „Schnuppertag" und ein persönliches Gespräch ein. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Kontakt:
Universitätsklinikum Leipzig - AöR
Department für Frauen- und Kindermedizin
Interdisziplinäre ITS/IMC E1.1
Monika Hinkeldey
Stationsleitung

Liebigstr. 20a/Haus 6
04103 Leipzig
Tel.: +49 (0341) 97-26424
Fax: +49 (0341) 97-26449
Mail: Monika.Hinkeldey@medizin.uni-leipzig.de

 
Letzte Änderung: 08.01.2016, 09:54 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin