Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
 Universitätsmedizin Leipzig

Zentrum für Hereditäre Stoffwechselerkrankungen Leipzig

In Anbetracht der Vielfalt und der fortwährenden Neuentdeckung von Stoffwechselerkrankungen, der Komplexität der Analyte, dem Kenntniszuwachs über die Bedeutung einzelner Analyte und die Verbesserung vorhandener und Etablierung neuer, auch molekularbiologischer Analysenmethoden, ist die nachfolgende Übersicht als ein Status praesens zu bewerten und unterliegt einer laufenden fachspezifischen Erweiterung und Fortschreibung. Die pädiatrische Stoffwechselanalytik stellt die Grundlage für eine qualifizierte Diagnosestellung dar. Deshalb unterliegen die aufgelisteten Analysen sowie Befundinterpretationen internen und, soweit verfügbar, externen Qualitätskontrollen. Die Ergebnisfristen sind methodenabhängig und betragen i.d.R. 1-3 Tage, in Ausnahmefällen und bei speziellen Fragestellungen 2-3 Wochen. Über unser konkretes Leistungsangebot können Sie sich in unserem Leistungskatalog informieren.

für alle klinischen Fragestellungen:
Prof. Dr. Wieland Kiess Tel. 97-26000

für alle Fragen des metabolischen Neugeborenen-Screenings:
Prof. Dr. Roland Pfäffle Tel. 97-26330

für alle Fragen des endokrinologischen Neugeborenen-Screenings:
Prof. Dr. Roland Pfäffle Tel. 97-26330

für alle genetischen Fragestellungen:
Prof. Dr. Johannes Lemke
Institut für Humangenetik
Tel. 97-23800

für alle biochemischen Fragestellungen:
Prof. Dr. T. Schöneberg
Institut für Biochemie
Tel. 97-22117
 
Letzte Änderung: 29.05.2015, 16:04 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin