Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
 Universitätsmedizin Leipzig

Spezialambulanz für endokrine Erkrankungen

Leiter: Professor Dr. med. Roland Pfäffle

Terminvereinbarung:
über Leitstelle der Poliklinik, Tel. 0341 97 26 242

Ort: Poliklinik F- und A- Boxe

Kurzbeschreibung:
In der Sprechstunde werden vor allem Patienten mit Funktionsstörungen der Hypophyse, Schilddrüse, der Nebenschilddrüse, der Nebennieren, des Vitamin-D- und Knochenstoffwechsels betreut. Die Ursachen der Erkrankungen werden auf der Grundlage langjähriger klinischer Erfahrungen mit labortechnischen und bildgebenden Verfahren umfassend abgeklärt. Bei bestehenden Unterfunktionen werden Substitutionstherapien durchgeführt und regelmäßig überwacht. Patienten mit einer Überfunktion werden medikamentös behandelt oder es werden in enger Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgie notwendige operative Eingriffe geplant und die Betreuung der Patienten gewährleistet. Die Nachbetreuung der operierten Patienten erfolgt ebenfalls in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinderchirurgie.

Diagnosen der betreuten Kinder und Jugendlichen:
Hypothyreose, insbesondere klinische Betreuung des Hypothyreosescreenings
Bestätigungsdiagnostik der im Screening auffälligen Neugeborenen und Langzeitbehandlung
Hyperthyreose
Struma nodosa
Immunthyreoiditis
Schilddrüsenmalignome
Funktionsstörungen der Nebenschilddrüsen
Funktionsstörungen der Nebennieren
Metabolische Störungen (z. B. Phosphatdiabetes, Hypocalcämie, Osteopenie)

Ziele:
Die Sprechstunde bietet Patienten mit den oben genannten Störungen eine kompetente Betreuung auf Grund langjähriger Erfahrungen in der Behandlung und enger Zusammenarbeit mit den Abteilungen für spezielle endokrinologische Diagnostik und der Klinik für Kinderchirurgie. Diese Spezialambulanz ist in die Abteilung Endokrinologie der Klinik eingegliedert und kann Patienten der anderen beiden Spezialsprechstunden mitbetreuen.

Zusammenarbeit mit:
Kinderchirurgische Klinik der Universität Leipzig
Auxologische Tagesklinik F1, Spezialambulanz für Wachstumsstörungen:

Mehr Informationen zur molekularbiologischen Diagnostik endokrinologischer Erkrankungen erhalten Sie bei www.endogenet.org (englisch)!
 
Letzte Änderung: 07.07.2015, 13:41 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin